TANGO-ROSETTA
Daniel Melingo (1998) Música: Daniel Melingo
Pesar   Last  
En la noche, andando entre paredes, temblando en la tristeza y dándole al dolor, desde que me dejaste cerca de aquel callejón.   Abends, zwischen Wänden gehend, erzitternd in der Traurigkeit und dem Schmerz verfallen, seit Du mich verließest nahe jener engen Gasse.  
Comencé gastandome la vida, en los peores vicios que pude procurar. La morfina fue mi hermana que enturbiaba mi pensar.   Ich habe angefangen das Leben zu verbrauchen mit den schlimmsten Lastern, die ich betreiben könnte. Das Morphium war meine Schwester, das meine Gedanken trübte.  
Y toda aquella clase al tacho fué a parar. Con mis manos en las lágrimas, tratando de encontrar algo en lo patético que me pueda consolar. Und diese ganze Klasse ist im Eimer gelandet. Mit meinen Händen in den Tränen, versuchend etwas in dem Elend zu finden, das mich trösten kann.
Ceniceros con puchos apagados. En una sucia cama pudriendome de amor, y una gotera en el techo que no deja de llorar.   Aschenbecher mit erloschenen Zigarettenstummeln. In einem schmutzigen Bett, mich aus Liebe verzehrend, und eine undichte Stelle an der Decke, die nicht aufhört zu weinen.  
Los insectos ya vienen a buscarme y en esta turbia noche no puedo respirar. Esta agonia me mata y de risa moriré. Die Insekten kommen schon, um mich zu suchen und in dieser trüben Nacht kann ich nicht atmen. Diese Qual bringt mich um und vor lauter Lachen werde ich sterben.
    Andrés Fragoso
Frank Schladitz